Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 

Lehre auf der Stadtverwaltung


Die Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung ist sehr vielseitig und interessant. Sie bietet dir eine gute berufliche Grundausbildung. Während der dreijährigen Lehre erwirbst du vertiefte Kenntnisse in allen Aufgabengebieten einer öffentlichen Verwaltung.

Die Ausbildung
Du wechselst periodisch von Abteilung zu Abteilung und erhältst dadurch einen Einblick in verschiedene Verwaltungsbereiche wie Einwohnerkontrolle, Steueramt, Stadtratskanzlei, Bauamt, Finanzverwaltung usw. Mit den erlernten beruflichen Fertigkeiten aus dem ganzen Verwaltungsleben wird deine Persönlichkeit gefördert und dein Allgemeinwissen vermehrt.

Voraussetzungen
Für jeden Beruf braucht es bestimmte Voraussetzungen. Das ist für den Kaufmann und die Kauffrau nicht anders. Und für die Lehre bei einer öffentlichen Verwaltung gibt es Anforderungen sowohl an deinen Schulabschluss wie auch an deine Neigungen und Interessen.

Für alle drei Profile der KV-Lehre musst du:
  • dich auf Deutsch (mündlich und schriftlich) gut ausdrücken können.
  • einen Tastaturschreibkurs besucht haben.
  • dem Umgang mit dem Computer gewohnt sein.
  • vorzugsweise einen Sekundarschule- bzw. Sek E-Abschluss haben.

Darüber hinaus solltest du:
  • ein freundlicher Mensch sein
  • Freude haben am Kontakt mit Menschen
  • engagiert und motiviert sein
  • gerne schreiben und reden
  • ebenso gerne mit Zahlen arbeiten
  • Verantwortung übernehmen können und wollen
  • dich selber organisieren können
  • dich für Politik und Gesetze interessieren
Wenn diese Punkte auf dich zutreffen, dann bist du hier und bei einer Verwaltungslehre richtig.

Berufsfachschule
In der Berufsfachschule werden dir die theoretischen Grundlagen deines künftigen Berufs als Kauffrau bzw. Kaufmann beigebracht. Je nach Profil und Lehrjahr liegen die Fächerschwerpunkte anders und bist du auch unterschiedlich oft in der Berufsschule.

Die schulische Ausbildung unterscheidet sich in drei verschiedene Profile (Basis, erweiterte Grundausbildung, Matura), welche sich in Bezug auf die schulischen Voraussetzungen und auf die späteren Berufsmöglichkeiten auswirken. Im Ausbildungsbetrieb haben die Profile keine Auswirkungen, hier lernt jeder alles und im gleichen Umfang.

B-Profil:
  • In den ersten zwei Lehrjahren: 2 Tage in der Woche
  • Im dritten Lehrjahr: 1 Tag in der Woche
  • Abschluss mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis als "Kaufmann/Kauffrau Basisbildung"
E-Profil:

  • In den ersten zwei Lehrjahren: 2 Tage in der Woche
  • Im dritten Lehrjahr: 1 Tag in der Woche
  • Abschluss mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis als "Kaufmann/Kauffrau erweiterte Grundbildung"
M-Profil

  • Während der ganzen Lehrzeit: 2 Tage in der Woche
  • Abschluss mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis als "Kaufmann/Kauffrau mit Berufsmaturität".

Überbetriebliche Kurs (üK)
Mehrmals pro Semester triffst du in den so genannten überbetrieblichen Kursen deine Kolleginnen und Kollegen aus anderen Verwaltungen des Kantons. Diese Kurse vermitteln spezifisches Fachwissen im Bereich öffentliche Verwaltung. Jede Branche, die Kaufleute ausbildet, hat eigene Themen. Das, was für die öffentliche Verwaltung spezifisch ist, lernst du in diesen überbetrieblichen Kursen. Sie unterstützen die Ausbildung im Lehrbetrieb. Es werden dir die Grundlagen für die schriftliche Branchenprüfung (QV) vermittelt.

Nach der Lehre
Mit dem eidgenössichen Fähigkeitszeugnis als Kaufmann bzw. Kauffrau hast du dir eine gute Ausgangslage erarbeitet. Und dein Wissen aus der Verwaltungsbranche eröffnet dir viele Wege für einen Job, aber auch für deine Weiterbildung.

Namentlich kannst du
...einen guten Job auf Sachbearbeiterebene annehmen
...dich im Beruf spezialisieren und weiterentwickeln oder
...dich mit deiner Berufsmatura für ein Studium bei einer Fachhochschule einschreiben.

Auch hast du weitere Möglichkeiten, dich weiterzubilden und dadurch für andere Berufe zu spezialisieren.

Kontakt / Interesse
Auf der Stadtverwaltung Rheineck ist der Stadtschreiber für die Ausbildung der Lernenden zuständig. Bei weiteren Fragen oder Interesse an einer Schnupper- und/oder Lehrstelle kannst du dich gerne bei ihm melden:

Stadtschreiber Gabriel Macedo, g.macedo@rheineck.ch, 071 886 40 21

Weitere Informationen
Weitere Informationen zur Lehre auf der öffentlichen Verwaltung findest du auf folgenden Webseiten:
www.create-your-job.ch
www.v-ost.ch
www.ov-ap.ch
  • Druck Version
  • PDF