Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 
Datum Wahl
24. Sept. 2017 Ersatzwahl Geschäftsprüfungskommission
24. Sept. 2017 Ergänzungswahl Richter/in Kreisgericht Rheintal
25. Sept. 2016 Geschäftsprüfungskommission - Amtsdauer 2017-2020
25. Sept. 2016 Schulkommission - Amtsdauer 2017-2020
25. Sept. 2016 Stadtrat - Amtsdauer 2017-2020
24. Apr. 2016 Regierungsratswahlen
28. Feb. 2016 Kantonsratswahlen
28. Feb. 2016 Regierungsratswahlen
15. Nov. 2015 Ersatzwahl Richter/in Kreisgericht Rheintal
15. Nov. 2015 Ständeratswahlen - 2. Wahlgang
18. Okt. 2015 Nationalratswahlen
18. Okt. 2015 Ständeratswahlen - 1. Wahlgang
14. Juni 2015 Ersatzwahl Stadtrat
25. Nov. 2012 2. Wahlgang: Mitglied der Schulkommission
23. Sept. 2012 Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden - Amtsdauer 2013-2016
11. März 2012 Regierungsratswahlen


Allgemeines zu Wahlen



Urnenstandort
  • vor dem Abstimmungstag: Urne im Rathaus im Büro
  • am Abstimmungstag: Urne im Rathaus EG

 
Öffnungszeiten Urne
  • am Donnerstag und Freitag vor der Abstimmung während den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (vorzeitige Stimmabgabe) gemacht werden
  • am Abstimmungstag von 09.45 Uhr bis 11.00 Uhr

 
Hinweis

Alle Gemeinderesultate von kantonalen und eidgenössischen Wahlen sind nur Teilresultate. Die gesamten Resultate des Kantons finden Sie unter www.sg.ch und des Bundes unter www.admin.ch


Bedingungen/Voraussetzungen

Jede Person, die einen gültigen Stimmausweis hat, ist zum Abstimmen berechtigt.
Falls Sie den Stimmausweis verloren haben: Ein Duplikat des Stimmausweises kann beim Stimmregisterbüro verlangt werden. Sie müssen die Kopie des Stimmausweises beim Stimmregister persönlich abholen und entweder den Niederlassungsausweis oder einen Personalausweis (Identitätskarte oder Pass) mitbringen.


Brieflich Abstimmen - das ist zu beachten

  • Die briefliche Stimmabgabe ist ab Erhalt des Stimmaterials möglich.
  • Legen Sie die ausgefüllten Stimm- oder Wahlzettel in das Stimmkuvert "Stimm-/Wahlzettel" und kleben dieses zu.
  • Unterschreiben Sie den Stimmausweis im entsprechenden Feld und legen ihn zusammen mit dem Stimmkuvert in das Antwortkuvert, so dass im Fenster die Anschrift des Stimmregisterbüros erscheint.
  • Sie können das Antwortkuvert per Post schicken oder es während der Bürostunden auf der Gemeinde abgeben. Der Brief muss spätestens am Freitag beim Stimmregisterbüro eintreffen (B-Post braucht mindestens 3 Arbeitstage!)

Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig wenn:
  • ein anderes als das offizielle Antwortkuvert benützt wird
  • die Unterschrift auf dem Stimmausweis fehlt
  • das Antwortkuvert mehr als einen Stimmausweis enthält
  • das Stimmkuvert mit Kennzeichen versehen ist

 
  • Druck Version
  • PDF