Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Bepflanzung vor Lärmschutzwand

Der Bau der beidseitig lärmabsorbierenden Lärmschutzwände ist seit einigen Wochen abgeschlossen. Die Lärmschutzwände wurden so gestaltet, dass sie in das Landschaftsbild der Umgebung passen und eine symbolische Verbindung mit ihr eingehen. Nebst dem Farbkonzept, das die nahe Umgebung aufnimmt, werden auch die Landschaftsformen miteinbezogen. So wird der Horizont mit der Aussicht auf Bodensee, Lindau, Bregenzerwald, Pfänder, Hochgrat bis zu den Allgäuer Alpen anhand der Silhouetten nachempfunden. Farbgebend sind die typischen Auengehölze, welche von der Wand verdeckt werden.

Während der Planungsphase wurde eng mit einem Landschaftsarchitekten zusammengearbeitet und ein Bepflanzungskonzept erarbeitet. Dabei wurde den Bedürfnissen der Sicherheit bei den Bahnanlagen, der Akustik und des Betriebes Rechnung getragen. Das Bepflanzungskonzept sieht in zwei Bereichen (Bahnhof Rheineck und Kurve Ruederbach) die Anpflanzung von zwei Gehölzgruppen vor. Wo es der Platz zuliess, wurden bereits wieder Bäume gepflanzt. Dafür wurden für die Region typische Arten gewählt, die sich dem Landschaftsbild und der Farbgebung der Lärmschutzwand anpassen und einen harmonischen Übergang zwischen Wand und Pflanzen ermöglichen.

Einige Humushaufen wurden belassen und bepflanzt, so dass sich eine leichte Höhenvariabilität abzeichnet. Insgesamt wurden 500 Bäume, Sträucher oder Blumen gepflanzt.


Situationsplan Bepflanzung Lärmschutzwand
 

Datum der Neuigkeit 28. Jan. 2019

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer