Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Neubau und Erneuerung von Trafostationen

Im Zusammenhang mit der Neuüberbauung «Ebenau» (ehemalige SIAG) mit drei Mehrfamilienhäusern und Tiefgarage laufen aktuell die Planungen für notwendige Abwasserleitungsumlegungen und den Neubau eines Pumpwerks. Das Pumpwerk ist notwendig um bekannte Abwasser-Rückstauprobleme bei starken Regenfällen, bis ins Buhofquartier zurück, zu lösen (vgl. «Mein Eck» Nr. 19.2018). Berechnungen haben nun gezeigt, dass im Gebiet «Ebenau» für den hohen Strombedarf für 33 Wohnungen sowie ein Abwasserpumpwerk eine neue Trafostation mit entsprechender Leistung erstellt werden muss. Die neue Trafostation würde gleichzeitig eine spätere notwendige Erschliessung für das Entwicklungsgebiet «Grüenau» sichern. Der Stadtrat hat deshalb beschlossen, im Zusammenhang mit dem erforderlichen «Abwasserpumpwerk Ebenau» auch eine neue «Trafostation Ebenau» zu erstellen. Die Kosten von ca. Fr. 230'000.– werden ins Investitionsbudget 2019 der Elektroversorgung aufgenommen.

Weiter wurde bei der Trafostation «Rüesch» festgestellt, dass die Kurzschlussfestigkeit nicht mehr gegeben ist. Dies hätte bei einem Ereignis eine Kettenreaktion mit Abschaltung von 3-4 anderen Trafostationen und die Zerstörung von Elektro-Komponenten zur Folge. Unter anderem zwei grössere Strombezüger aus dem Industriegebiet wären davon betroffen. Der Stadtrat hat deshalb beschlossen, die Schaltanlage und der Trafo in der Trafostation «Rüesch» möglichst rasch zu Gunsten einer hohen Versorgungssicherheit der betroffenen Industriebetriebe zu erneuern.



Datum der Neuigkeit 28. Jan. 2019

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer