Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Die Chancen des Wandels nutzen

In den letzten zweieinhalb Jahren hat die Arbeitsgruppe Rheineck 2.0, bestehend aus Vertretern des Stadtrates, der Ortsgemeinde, der politischen Parteien, Verkehrsverein und Unternehmerforum, das Standortförderungskonzept für Rheineck formuliert, strategisch aufbereitet, marken- und kommunikationstechnisch neu gestaltet und mit modernen, zeitgemässen Instrumenten ausgestattet. Grundlage bildete dabei das Arbeitspapier des Stadtrates zur aktuellen und zukünftigen Gemeindeentwicklung, sowie eine umfassende Analyse der Ist-Situation. Oberstes, gemeinsames Ziel sollte ein attraktives Rheineck für Bewohnerinnen und Bewohner, für Gewerbe und Unternehmen, sowie für Besucherinnen und Besucher aus nah und fern sein.

Aus der Zielsetzung leitete die Arbeitsgruppe drei Hauptkompetenzfelder ab. Diese drei Bereiche bestehend aus den Ansprüchen und Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner, den Ansprüchen der Besucherinnen und Besucher, sowie aus den Erwartungshaltungen an die Services der Stadt Rheineck, erlaubten es nach objektiver, kritischer Durchleuchtung weitere Ziele und konkrete Massnahmen abzuleiten. In der ersten Hälfte 2016 wurde eine Bevölkerungsumfrage, sowie Infoanlässe für die Bewohnerinnen und Bewohner und institutionellen Organisationen durchgeführt, um Meinungen und Anliegen direkt abzuholen. Die gesammelten Daten konnten so in den Arbeitsplan der Arbeitsgruppe aufgenommen werden.

Parallel zur Strategieentwicklung wurde ein neues Marken- und Kommunikationskonzept erarbeitet. Einerseits um das Grundbedürfnis nach mehr Information generell zu stillen, andererseits um über die Standortförderungsmassnahmen aktuell, zeitgerecht und transparent zu informieren und zum anderen Rheineck nachhaltig mit einem neuen Erscheinungsbild und einer klaren Kommunikationsstrategie nach aussen auftreten zu lassen. Die oben erwähnten drei Hauptkompetenzfelder wurden dabei frisch, modern und selbstbewusst in ein neues Logo verpackt. Unter „Mein Eck“ verstecken sich die Ansprüche, Ziele und Massnahmen für die Bewohnerinnen und Bewohner von Rheineck. Unter „Dein Eck“ jene für unsere Besucherinnen und Besucher und unter Rheineck diese der Stadt Rheineck als Dienstleister für uns alle.

2017 war ein entscheidendes, einschneidendes Jahr und abschliessend für die Standortförderungsbemühungen erfolgreiches Jahr. Erfolgreich, weil wir es geschafft haben einen neuen, informativen Internetauftritt für Rheineck Anfang Januar aufzuschalten, das neue stadteigene Monatsmagazin „Mein Eck“ zu lancieren und mit einem sehr engagierten Redaktionsteam und vielen Sponsoren das Stadtmagazin „Dein Eck“ im Mai und November erscheinen zu lassen.

Auch auf Facebook und Instagram ist Rheineck heute vertreten und somit in den Social Media Netzwerken präsent. Das Standortförderungskonzept trägt damit erste Früchte, die es nun zu pflegen gilt. In Rheineck ist ein Wandel spürbar, auf verschiedenen Ebenen. Dazu hat sich die Arbeitsgruppe Rheineck 2.0 2017 weiter Gedanken gemacht und sich in monatlichen Sitzungen getroffen und weitere Massnahmen diskutiert. Nebst einer klaren Organisationsstruktur wurden Kernteams gebildet, welche bestimmte Themen vertieft betrachtet haben. Kommunikation, Gewerbe/Ladenmix, Raumplanung/Grünanlagen, Tourismus/Gastronomie und Kultur/Veranstaltungen sind Kernteams, welche sich bemühen Lösungsansätze und Massnahmen zu generieren, damit die Standortförderung und damit die Attraktivitätssteigerung von Rheineck weiter greifen kann. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe die Zeit und Engagement braucht, sowie Überzeugungskraft verlangt und viele vertrauensbildende Gespräche notwendig macht.

Wandel und Veränderungsprozesse sind vielfach unangenehm, mitunter lästig und werfen in erster Linie Fragen auf. In der aktuellen Gesellschaft, ja auf der ganzen Welt ist der Begriff «Wandel» in aller Munde, jeder spricht davon, als ob er ein neues Phänomen sei. Das ist er natürlich nicht. Der Wandel kommt lediglich in immer wieder neuen Gewändern daher, darum erkennen wir ihn nicht, obwohl er konstant erscheint. Und den Wandel von gestern erkennen wir nicht mehr als diesen, weil wir uns längst an seine Gewänder gewöhnt haben. Die Stadt Rheineck befindet sich immer in einem gewissen Wandel, muss sich in einem Wandel befinden. In der Privatwirtschaft ist das stark sichtbar und macht es uns gewissermassen vor. Grosse Themen, zB. die Digitalisierung um nur eines zu nennen, wird die Gesellschaft nachhaltig prägen. Das sollten wir als Stadt Rheineck als Chance nutzen und uns fit und somit attraktiv für die Zukunft machen.

Den ersten Schritt haben wir getan. Weitere müssen folgen. Entwicklung ist das Rezept für eine aktive, offene und attraktive Stadt Rheineck. Die Welt dreht sich weiter. Nur Innovation und Fortschritt bringen uns weiter und lassen uns für die künftigen Herausforderungen gewappnet sein – denn die Herausforderungen kommen. Nebst der eigentlichen Standortförderung stehen wichtige Themen an: das Schulwesen, die Raumplanung, die bauliche Entwicklung, die Sicherheit, die Altersvorsorge und nicht zuletzt die Pflege unserer bestehenden Werte, sei es Rheineck als Wohn, -Lebens- und Arbeitsort, als Kultur- oder Einkaufsort und vieles mehr. Die Arbeitsgruppe Rheineck 2.0 hat sich für 2017 klare Ziele gesetzt, die unbestritten erreicht werden konnten.

Für 2018 sind weitere Ziele formuliert worden. Zum einen möchten wir die Gemeinschaft, das Zusammengehen fördern durch Schaffung von Vertrauen und Akzeptanz. Es soll ein „Leuchtturmprojekt“ gestartet werden. Weitere Förderungsprojekte stehen an, z.B. raumplanerischer oder verkehrstechnischer Natur. Bestehende Projekte sollen durch die Kernteams weiter vorangetrieben werden und eine breite Ideengewinnung an einem runden Tisch generiert werden. Wir möchten Inhalte. Dazu braucht es uns alle, uns alle als Gemeinschaft aus allen Bereichen und Organisationen.

Die Arbeitsgruppe Rheineck 2.0 freut sich weiter an einem attraktiven und zukunftsorientierten Rheineck mitarbeiten zu dürfen. Wir halten sie auf dem Laufenden.

Datum der Neuigkeit 31. Jan. 2018

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer