Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Neue Leistungsvereinbarung mit Pro Senectute

Die Stadt Rheineck hat mit der Pro Senectute eine neue Leistungsvereinbarung über die Sozialberatung für die Jahre 2018 bis 2020 abgeschlossen. Pro Senectute bietet seit Jahren Sozialberatung auch für Rheinecker Senioren und ihre Angehörigen an.

Die Beratungsdienstleistungen umfassen die Bereiche Gesundheit, Wohnen, Finanzen, Recht und Lebensgestaltung. Die Sozialberatung von Pro Senectute ist aktuell zu 63 Prozent vom Bund subventioniert. 11 Prozent steuern Spendengelder bei. Für die beteiligten Gemeinden verbleibt ein Anteil im Umfang von 26 Prozent der Kosten. Für Rheineck machte dies bisher rund Fr. 6’000 aus. Pro Senectute möchte nun nicht mehr alle Spendengelder für die Mitfinanzierung der Beratungen einsetzen und trägt noch sechs Prozent bei; die Gemeinden neu 31 Prozent. Unverändert bleibt der Kostenanteil des Bundes.

Das Angebot bleibt attraktiv, weil die Gemeinde sonst den Dienst selbst anbieten müsste. Der Stadtrat hat der neuen Leistungsvereinbarung daher zugestimmt. Neu gilt ein Grundkostenbeitrag von Fr. 1.50 pro Einwohner (bisher Fr. 1.00), dazu kommen Fr. 150 pro Fall (gleich wie bisher). Das kostet Rheineck voraussichtlich rund Fr. 8’000 pro Jahr.

Datum der Neuigkeit 26. Okt. 2017

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer