Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Smart-Metering EW/Wasser

Smart Meter sind intelligente Zähler, die den Verbrauch der Kunden automatisch an den Versorger übermitteln. Mit Smart Meter ist ein geringerer personeller und administrativer Aufwand bei Ablesungen nötig, weil die Verbrauchsablesung „von Hand“ wegfällt, und Fehlfunktionen können früher erkennt werden. Vor zwei Jahren hat der Stadtrat beschlossen innert vier bis fünf Jahren das Ablesesystem im EW auf das Smart-Metering-System umzustellen. Nun hat der Rat entschieden, auch bei der Wasserversorgung umzustellen.



Elektrizitätsversorgung

Um innert der angestrebten Frist den kompletten Umbau vornehmen zu können, sind jeweils ganze Trafokreise nacheinander umzurüsten und ca. 300-400 Zähler pro Jahr ins System zu integrieren. Bis Ende 2016 konnten bereits 462 Zähler in den Trafokreisen Stapfenwis, Buhof und Töber installiert werden. Dies bedeutet in diesen 3 Trafokreisen eine erfolgte Umsetzung von ca. 70%. Diese Kreise sollen im 2017 vervollständigt und zudem sollen neu die Trafokreise Altensteig und Custerhof ausgerüstet werden.



Zählernachrüstung Wasserversorgung

Die Wasserzähler müssten jedoch weiterhin von Ablesern im Haus erfasst oder durch den Konsumenten abgelesen und der Abonnentenkontrolle gemeldet werden. Die heute standartmässig eingebauten Wasserzähler können jedoch schon seit längerer Zeit nachgerüstet werden und ebenfalls an das im EW eingesetzte Ablesesystem angeschlossen werden. Damit können in den bereits umgerüsteten EW-Trafokreisen auch die jeweils vorhandenen Wasserzähler ins System eingebunden werden. So entfällt dann letztlich der Ablesezyklus Ende Jahr mit Hausbesuchen der Ableseequipe und sämtliche Zählerstände in beiden Versorgungen können zeitgerecht, Ende Jahr, Ende Monat oder bei allfälligen Zügelvorgängen übers System abgelesen werden.



Bisher sind ca. 30 Wasserzähler ausgerüstet worden. Das System konnte so auf Fehler und Tauglichkeit überprüft werden. Es funktioniert einwandfrei. Der Stadtrat hat deshalb der Anschaffung für 180 Durchfluss-Wasserzähler zugestimmt. Die Kosten für die geplante Nachrüstung in der Wasserversorgung wurden ins Investitions-budget 2017 eingestellt. Das Budget wurde durch die Bürgerschaft an der Bürgerversammlung genehmigt.

Datum der Neuigkeit 12. Apr. 2017

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer