Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad

Arbeitseinsätze von Asylsuchenden aus dem Asylzentrum

In den letzten Wochen wurden die Mitarbeiter des Werkhofs bei diversen Arbeiten in der Gemeinde von Asylsuchenden, die in der Zivilschutzanlage untergebracht sind, unterstützt. Gemeinsam wurde Unkraut an den Strassenrändern entfernt, Wiesen sauber abgerandet sowie Sträucher und Gebüsche sorgfältig zurückgeschnitten.  Weiter wurden Mauern vom Efeu befreit und Wege maschinell gesäubert.

Am Vorderen Burgweg, von der evang. Kirche bis zur Burg, wurden alle Brombeer-Sträucher sowie das tote Holz eingesammelt und zu Fuss zur Strasse hinunter gebracht. Allein bei dieser Arbeit waren 12 Männer zwei Tage lang beschäftigt. Die teilweise beschädigten Geländer wurden repariert oder ersetzt und der Boden darum herum verdichtet. Der ganze Weg wurde schliesslich von den restlichen Schnittabfällen befreit und gesäubert.

Im Schwimmbad Rheineck wurde die gesamte Aussenanlage auf Vordermann gebracht, um sie für den Winter vorzubereiten. Die Steinplatten bei den Tischtennistischen wurden herausgenommen, gereinigt und neu nivelliert wieder eingelegt.

Zusätzlich sind jeden Montag und Freitag 3 Männer damit beschäftigt, den auf dem Gemeindegebiet liegengebliebenen Abfall einzusammeln. Die Asylsuchenden haben vorgegebene Routen, welche sie säubern müssen. Die Arbeit wird regelmässig kontrolliert.

Der Zivildienstleistende der Asylunterkunft koordiniert die anfallenden Arbeiten stets mit den zuständigen Mitarbeitern des Werkhofs. Bei sämtlichen Arbeitseinsätzen (ausgenommen beim Abfall einsammeln) ist er mit dabei. Er unterstützt, übersetzt, organisiert und kontrolliert die Aufgaben. Die Stimmung bei den Arbeitseinsätzen ist jeweils sehr positiv und die Arbeiten werden mit viel Fleiss erledigt.

Datum der Neuigkeit 22. Nov. 2016

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer