Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad


Rundgangobjekte: Jugendstilbauten Bahnhofstrasse - Rhytor - Fischmeile - Altes Amtshaus - Stadttor-Skulptur - Haus Baron von Franz - Katholische Kirche - Löwenhof - Altes Primarschulhaus - Oberstufenschulhaus - Weiergasse - Hinter dem Markt - Evangelische Kirche - Alte Apotheke - Zur Gerbe - Custerhof - Alte Landschreiberei - Burgstock - Altes Waisenhaus - Burg - Burgplateau - Rathaus - Ehemaliger Bahnhof

Vorhergehendes Objekt  Ehemaliger Bahnhof

Ein erstes Stationsgebäude wurde 1856 errichtet, kurz darauf jedoch wieder abgebrochen. 1857 wurde die Eisenbahn von Rorschach bis Rheineck in Betrieb genommen, ein Jahr später durchgehend bis Chur. Darauf folgte im Rahmen der Bahnstrecke Chur-Rheineck ein «Dauerprovisorium », welches erst im Frühling 1911 durch dieses stattliche Gebäude des Architekten Heinrich Ditscher ersetzt wurde. Im Erstklass-Wartesaal machte um 1920 gar König Ferdinand I von Rumänien mit Königin Maria Halt.

Ehemaliger Bahnhof

Ereignis
Bauliche Veränderungen/Eisenbahnanschluss

zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer