Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad


Rundgangobjekte: Jugendstilbauten Bahnhofstrasse - Rhytor - Fischmeile - Altes Amtshaus - Stadttor-Skulptur - Haus Baron von Franz - Katholische Kirche - Löwenhof - Altes Primarschulhaus - Oberstufenschulhaus - Weiergasse - Hinter dem Markt - Evangelische Kirche - Alte Apotheke - Zur Gerbe - Custerhof - Alte Landschreiberei - Burgstock - Altes Waisenhaus - Burg - Burgplateau - Rathaus - Ehemaliger Bahnhof

Vorhergehendes Objekt  Zur Gerbe  Nächstes Objekt

Im 1690 erbauten Anwesen, das früher auch den Namen «Steinerhaus» trug, wurde eine Gerberei betrieben. Die dazu notwendigen Gruben befanden sich vor dem Haus gegen den Rhein hin. Das benötigte Wasser kam aus einem Weiher, der sich im heutigen Custerhof-Garten befand.

Eine Besonderheit stellt das weinrankengeschmückte Portal aus Eichenholz dar. Mit diesem Haus beginnt das früher sehr bedeutende Gebiet «Fahr», 1291 als Fischershusen erwähnt, wo sich die erste Landestelle für das Fährschiff sowie für grosse Handelsschiffe befand.

Zur Gerbe

Ereignis
Rheineck erhält Stadtrecht
Erste Rheinbrücke
Rheinkorrektur

zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer