Willkommen auf der Website der Gemeinde Rheineck



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

 

Navigationspfad


Rundgangobjekte: Jugendstilbauten Bahnhofstrasse - Rhytor - Fischmeile - Altes Amtshaus - Stadttor-Skulptur - Haus Baron von Franz - Katholische Kirche - Löwenhof - Altes Primarschulhaus - Oberstufenschulhaus - Weiergasse - Hinter dem Markt - Evangelische Kirche - Alte Apotheke - Zur Gerbe - Custerhof - Alte Landschreiberei - Burgstock - Altes Waisenhaus - Burg - Burgplateau - Rathaus - Ehemaliger Bahnhof

Vorhergehendes Objekt  Hinter dem Markt  Nächstes Objekt

In diesem Stadtteil wohnten vom 14. bis 17. Jahrhundert zahlreiche Juden, die hier einen florierenden Handel trieben. Deshalb wurde die Gasse früher auch Judengasse genannt. Später bekam die Gasse den Übernamen «Hennerich», da die Bewohner die Häuser sehr oft wechselten, genau wie Hühner das Stängeli. Die damals heruntergekommene Wohngegend ist heute das noch am besten erhaltene Quartier des ursprünglichen Städtchens, da es vom letzten Brand 1876 weitgehend verschont blieb. Es gewährt Einblicke ins Mittelalter und lässt erahnen, wie es zu jener Zeit zu und her ging.

Hinter dem Markt

Ereignis
Stadtbrand

zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Footer